Cinema @ Belphegor.org 
13. Februar 2011 ~ * ~ /Film/S/Belfilm ~
Der Spion, der aus der Kaelte kam
.
.
Mit Richard Burton
als dem britische Spion 
Alec Leamas
.
.
Einsatz weit hinter den Linien ~ : In der DDR.
.
.
Gegen Ende des Films stirbt Alec Leamas
am damals nur fuer Berliner reservierten Grenz : Uebergang
.
Oberbaumbruecke [2.  Berliner Bezirk Friedrichshain Kreuzberg]
.
nachdem er einen durchaus erfolgreich gestarteten Versuch
zum Ueberklettern der Mauer abrupt abbrach.
.
.
Bereits zu Beginn des Films steht der missglueckte Versuch
zur Ausreise eines von Leamas gefuehrten Agenten ~ Kollegen
am Checkpoint Charlie.
~
Dessen "Verlust" freilich,
so stellt sich in den letzten Minuten vom
"Spion der aus der Kaelte kam"
heraus, hatte
der britische Bond : Dienst MI  6
vielleicht mehr noch
als das Ministerium fuer Staatssicherheit [MfS]
ebenso wie den Tod einer kompletten Riege weiterer
von Leamas gefuehrter "Westagenten im Osten"
zum Bestandteil einer ambitionierten Kalkulation erhoben.
.
.
In dem noch schwarz ~ weiss gedrehten Film
dreht sich alles um ein Riskantes &  Im Verlauf
der Handlung zunehmend undurchsichtiger erscheinendes Projekt
.
 bei dem die Chefetage von MI  6,
mit Hilfe des vermeintlichen Ueberlaeufers Alec Leamas
in Osteuropa falsche Informationen lancierten will.
.
.
Im Endeffekt soll dabei ein eigentlich loyaler Mitarbeiter
der OsT
: Dienste als Verraeter erscheinen.
*
Das Ziel der westlichen Geheimdienst
: Aktion
besteht dabei in der so erreichbaren Liquidation des Mannes
durch die "Stasi" in OsT-Berlin.
.
.
Insofern vermittelt "Der Spion der aus der Kaelte kam"
wie die meisten Romane von Le Carre
durchaus realistischen Einblick in die Qualitaet
manch nachrichten
: dienstlich gewonnener Information.
.
.
Denn als erstes unterwandern sie sich immer gegenseitig.
.
.
Deutlich wird, wie versucht wird, der Leitenden Ebene des gegnerischen Dienstes Handlungen eigener Mitarbeiter vorzugaukeln, die gar nicht stattgefunden haben.
~
Wobei deren typisch stalinistische Paranoia
dem Vorhaben natuerlich durchaus geeigneten Humus bietet.
.
Nicht zuletzt beleuchtet der bereits 1965 gedrehte Streifen
den zweifelhafter Wert jener Bestandteile geheimdienstlicher Akten, die auf Behauptungen oftmals dubioser Informanten beruhen
oder im Wege von Versuchen gegenseitiger Irritation &  Taeuschung unter den Diensten zu stande kommen.
.
.
Der Link Wikipedia ::: Der_Spion,_der_aus_der_Kaelte_kam
leitet sowohl zum Film
wie zu dem diesem zugrunde liegenden
Buch von John Le Carre.
.
.
Auch Wikipedia's Besprechung des Buches
leuchtet jedoch nicht ganz bis in die tiefsten Tiefen
dieses Werkes hinein.
~
So faellt ihr Autor selbst auf ein Fake von Leamas herein,
den es keineswegs wirklich vom Stuhl haut,
.
als der MI 6 seinen Transport von Den Haag
in Richtung DDR anschiebt,
indem Alec Leamas via London wegen Landesverrat
zur Fahndung ausgeschrieben wird.
~
Auch diese "Massnahme der Schein
: Fahndung"
ist vielmehr Teil des von Anbeginn an ausgetueftelten
raffinierten Plan's.
.
.
Dass Leamas nicht weiss, dass er letztlich keineswegs
wie von ihm geglaubt, den MfS ~ Mitarbeiter Mundt,
sondern vielmehr dessen Kollegen Fiedler
ans Messer liefern soll
resultiert daraus,
dass Mundt in der Tat wirklich als Agent fuer den MI 6 arbeitet.
.
.
Agenten die ueber so brisante Personalien
Bescheid wissen,
wuerde jedoch kein Geheimdienst der Welt
mit einem derartigen Auftrag ins gegnerische Land entsenden.
.
.
Gegen Ende des Films stirbt Alec Leamas
am damals fuer Berliner reservierten Grenz : Uebergang Oberbaumbruecke [2. Fri] weil er sich eine Handbreit vor dem Westen beim Uebersteigen der Mauer wieder gen Ost dreht,
wo seine soeben erschossene Freundin am Boden liegt
mit der er den langen Kugelhagel nun zu teilen gedenkt.
~
Vielleicht auch mit jenen in den Jahren zuvor von ihm  Angeworbenen &  Gefuehrten Spionen, die im Zuge dieser komplexen Operation ihr Leben liessen.
.
.
Nach dem gleichnamigen Roman  UK - GB 1965 
von John Le Carre 112 Minuten 

.
Die Romanwelt des John Le Carre
kehrt 17 Jahre danach,
1982 noch einmal zur Oberbaumbruecke zurueck.
.
In's  "Tiefste SO 36"
zwischen den Ufern der Spree,
die hier in voller Breite staatsrechtlich zur DDR gehoert hat.
.
Ein Umstand, den manch westlicher Angler
ohne Angelschein aus dem damals noch nicht so sehr
mit "Tafel" - Terminals der Hartz Culture durchzogenen "Kreuzberger Osten" sehr zu schaetzen wusste,
denn hier waren Kontrollen rechtlich tabu.
.
Die Gegend um den U_Bahnhof Schlesisches Tor,
Die Schlesische Strasse, Das Groebenufer am Oberbaum
.
muss den  britischen Autor stark fasziniert haben,
.
der zwischen 1959 &  1964 selbst als Agent
unter Diplomatischer Tarnung in Hamburg
&  Bonn
eingesetzt wurde
&   In diesem Job immer mal wieder
auch in Westberlin etwas zu erledigen hatte.
.
.
Auch in Le Carre's Roman
"Smiley's Leute ~ Agent in eigener Sache"
der gleichfalls verfilmt und in Deutschland als Serie von 6 Folgen
im Fernsehen ausgestrahlt wurde findet das Abenteuer
hier seinen Abschluss.
~
Das ueber zwei Jahrzehnte hinweg gesponnene Duell
der Spionage ~ Fuersten Smiley vom MI 6 &  Karla aus Moskau
endet diesmal im Restaurant Bagdad, Schlesische Strasse 2.
.
.
Mit Karla, dem Kopf des gegnerischen Dienstes und
angeblich ein Pseudonym fuer HVA-Leiter Markus Wolf im MfS
bewog Smiley seinen Gegenspieler im Osten
mit allerlei raffinierten Tricks dazu
die Seiten zu wechseln
&  In den Westen abzuhauen.
~
Wie 17 Jahre zuvor kulminiert die Spannung beim Ueberschreiten der damals nur noch fuer Fussgaenger nutzbaren Oberbaumbruecke. Und diesmal kommt der Kandidat sogar an.
.


Bei seiner letzten Ausstrahlung am 13.03.2010 koppelte der Sender einen Doku ~ Nachspann an den Cool Spy.  .
Die Dokumentation "Liebesgruesse nach Moskau"
.
Sie startet mit dem geheimnis : umwitterten Attentat vom
21. Februar 1981 auf RFE :
Den zentralen Propaganda
: Sender von NATO &  CIA to EasT.eu
.
RFE Anschlag "Radio Free Europe" am 21.02.1981 ~
Am Englischen Garten
zu Muenchen
@ Oettingenstrasse 67.
.
Interviewt allerlei Ex-Redakteure, blendet jedoch die bei RFE aktiv gewesenen Doppelagentinnen des KGB aus, obwohl auch solche inzwischen ihre Memoiren verfasst haben.  .
Balances of Info : Sabotage between East & West sowie den ausfuehrenden Akteuren. Bomben bilden Gegengewicht zu Praktiken staatlicher Zensur & repressiven Massnahmen
.
Dabei beteiligt sich der Film
nicht an Spekulationen ueber die Personalien der Bombenleger.
.
Dies : bezuegliche gerichtliche Verfahren gegen die sog. "Carlos Gruppe" OIR trennte das Landgericht Berlin 2004 von einem Hauptverfahren gegen Johannes Weinrich ab,
das gleichfalls mit Freispruch endete. 
.
Angebliche Praemie fuer die Explosion : Eine Million Dollar die der Geheimdienst Securitate an mysterioes bleibende Terroristen gezahlt haben soll.
~
Das abgetrennte Verfahren gegen "Steve" verharrt seit 2004 auf einem Abstellgleis ohne akuten Anschluss ans weitere Schienen
: Netz der Justiz.
.
Hierzu befinden sich Texte in der Warteschlange, die sowohl analytisch wie auch in den Details zum Attentat selbst ueber jene hinaus gehen die Sozialnetz & Blumenwiese zuletzt 2003 und 2004 im Zusammenhang mit dem og. Prozess vor der 35. Strafkammer am Berliner Landgericht  @ Turmstrasse 91 publiziert haben.  .
Die Abtrennung erfolgte damals recht bald nach Erscheinen eines Textes,
der nachwies, dass dieser Punkt der Anklage sich wie zwei weitere nicht auf das eigentliche Geschehen bezog sondern anhand von Vermutungen ueber ein eigentliches, in Wahrheit jedoch nicht getroffenes Ziel agierte.
.
.
Zur Zeit entstehen weitere Websites zu den in dieser Datei behandelten Themen :
.
QtW.in/C/a/r/_John_Le_Carre <+ Cool Spy ~
SNAV.de/ ~ Berlin ~ Oberbaumbruecke ~
SNAV.de/ ~ Berlin ~  Schlesische Strasse ~
'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''.
.
Die Anpreisung dieser Datei durch ZS.Nu enthielt im Maerz 2010
weitere Fragestellungen, die noch nicht ausformuliert bzw. formatiert

wurden. Deshalb hier als Doku & Aufforderung zur Vollendung : : :
.
.
Diskussion zu Cool Spy - Schnittstellen ergab weitere Knuepfen,
die jedoch wg. akutem Volleinsatz an der Kaprun
: Front
in die
Belfilm ::: Der Spion_der aus_der Kaelte_kam
erst zu einem spaeteren Zeitpunkt eingeflochen werden koennen.
.
.
So z.B. die "Affaire mit dem einst als Kriegsgefangenem
aus Ingolstadt geflohenen Marschall Tuchatschewskij",
die John Le Carre vermutlich
wesentlich zu seinem Roman inspiriert haben duerfte.
.
Der Sozialrevolutionaer Dimitrij Bogrow,
wurde Agent der russischen Geheimpolizei Ochrana,
 weil er in dieser Rolle leichter an den damaligen
Minister ~ Praesidenten Stolypin heran kam
um ihn zu toeten.
.
Die Dimitrice Bogrow Verena Becker
mit ihrer Beichte von 1981 / 82 sowie der Islamische Bogrow,
der sich Ende 2009 als Ueberlaeufer anbot &  Bei der ersten grossen Vernehmung zu einer Eilsache in Kandahar
die CIA-Zentrale in die Luft gejagt hat.
.
.
Tuchacevski fiel einem raffiniert ueber die Regierung Benes
in Prag lancierten Komplott der Gestapo zum Opfer,
das Stalin am Vorabend des 2. Weltkrieges suggerierte,
der Top
: General sei ein Agent der Deutschen.
~
Es folgte die "Saeuberung der Roten Armee" von 1937,
die anschliessend komplett kopflos da stand.
.
.
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Portal zu Belphegor.org ~ Portal des Cinema of  Belfilm ~

'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
.
First Pub : 14.03.2010 ~ Sozialnetz.tkesoz.eu ~ Url of this Site :
.
Belphegor.org/Film/S/BelfilmS.Spion_aus_Kaelte_kam.html ~
.
'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''#-#
.